264/A - ZOGGLER STAUSEE

Von der Betonbrücke bis 100 m vor der Staumauer.

Erlaubte Köder Regenwurm, Mehlwurm, Bienenmade, Heuschrecke, 3 Kunstfliegen (Hegene) und alle künstlichen Köder.
Tagesbeute 4 Stück pro Tageskarte, Barsche unbegrenzt müssen aber trotzdem eingetragen werden.
Schonmasse Regenbogenforelle 25 cm, Hybridforelle 35 cm, und Seeforelle, Bach- und Seesaibling 27 cm / Barsch 15 cm
Schonzeit

Eröffnung der Fischerei am 09. April 2022.

Vom 1. Oktober bis zum zweiten Samstag im Februar.

Sonderregelung 264/A Stausee St. Walburg: vom 1. Oktober bis 30. Oktober darf weiterhin gefischt werden und zwar nur mit der Fliege, Nymphe und Hegene (Unterwasserfliegensysteme, camoliera) mit maximal 3 Kunstfliegen. 
Fanggut in diesem Zeitraum: Regenbogenforelle und Barsche, alle anderen Fischarten müssen zurückgesetzt werden

lg md sm xs